WintersporttageDie heißesten kältesten Wintersporttage 2018 7c/e

Montag (Erlebnisprogramm)

Nachdem wir unsere gemütlichen Zimmer bezogen hatten, gab's leckere Spaghetti Bolognese mit einem besonderen Nachtisch, nämlich „Brownies". Nach einer kurzen Mittagspause ging es gleich raus in den Schnee und bei der ersten Gelegenheit versuchten wir, auf einem „Sackerl" einen Hang hinunterzurutschen.

Dabei gelangten wir zu einem fast zugefrorenen Fluss, den wir von da an mit Eisbrocken traktierten.Das besondere Highlight des ersten Tages war ein plötzlich auftauchendes Iglu am Wegesrand, das wir mit großer Hingabe und Interesse erkundeten.

 

Dienstag (Erlebnisprogramm)

Am Vormittag gingen wir zusammen mit Berta, unserer Leiterin des Projektes „Beautytag", in den Wald und sammelten Tannen- und Fichtennadeln sowie Brombeerblätter, die wir auch verkosteten. Die Nadeln hatten einen sehr bitteren Geschmack und erinnerten irgendwie an Mandarinen, Weihnachten oder Adventskranz. Zusammen mit Berta verarbeiteten wir nach dem Motto „Das Glück mit dem Pech" die Rohstoffe des Waldes wie z. B. Tannen- und Fichtenharz zu natürlicher Kosmetik.